PCM

Password Complexity Manager

PCM: Password Complexity Manager

Password Complexity Manager (PCM) is eine benutzerfreundliche und komplette Alternative zu "Fine Grained Password Policies" von Microsoft. PCM ist einfach und schnell zu konfigurieren und bietet dem Enduser beim Passwortreset einen klaren Überblick, ob das Passwort die Komplexitätsregeln erfüllt.

PCM: Passwort Komplexitäts-Regeln

PCM: Passwort Komplexitäts-Regeln

Je komplexer das Passwort, desto größer ist die Sicherheit. Allerdings sind die Microsoft-Standardoptionen bei der Einstellung von Passwort-Komplexitätsregeln oft nicht ausreichend. Mit dem Password Complexity Manager (PCM) können Sie die Passwort-Komplexitätsregeln nach Ihren eigenen Sicherheitsanforderungen erweitern. Zum Beispiel können Sie verschiedene Komplexitätsrichtlinien für verschiedene Benutzergruppen festlegen und ebenfalls bestimmte Passwörter oder Zeichenkombinationen verbieten und sperren lassen (z.B. Passwort, Hallo, 1234)

Maßgeschneiderte Passwortkomplexität

Wenn Sie komplexe Passwortrichtlinien einführen, wird es für den Enduser schwieriger sich sein Passwort zu merken, zu ändern oder ein neues zu generieren. Um den Enduser hier zu unterstützen, bietet PCM eine auf den Enduser zugeschnittene Schnittstelle, wenn er sein Passwort ändert.

Hiermit kann der Enduser bei der Passwortzurücksetzung sofort sehen ob sein Passwort die Komplexitätsregeln erfüllt oder nicht. Dank der Integration mit SSRPM (Self Service Reset Password Management) können Enduser mittels einer Frage/Antwort-Prozedur einfach ihr Passwort zurücksetzen, wenn sie es vergessen haben.

PCM - user

Vorteile PCM

Compliant

Compliance

PCM ermöglicht es Ihnen, jede Richtlinie wie z.B. die von BSI, SOX oder HIPAA zu erfüllen.

Clarity Rules

Einfache Handhabung

Dank der benutzerfreundlichen Schnittstelle, sieht der User direkt ob sein Passwort den Komplexitätsregeln entspricht.